NewsNews.html
WohnenWohnen.html
BüroBuero.html
KontaktKontakt.html
PublikationenPUB.html
ÖffentlichOffentlich.html
InnenInnen.html
WeitereWeitere.html

INTERN

JOBSJobs.html
 

GUTACHTERVERFAHREN | NEUSTADT AM RÜBENBERGE

WOHNEN IN DEN AUENGÄRTEN

HANNOVER I GUTACHTERVERFAHREN 2017 | 1. PREIS


saboArchitekten nahmen an dem Parallelbeauftragungsverfahren für den Neubau Wohnen in den Auengärten in Neustadt am Rübenberge teil und wurden mit dem 1. Preis ausgezeichnet.


Der Bebauungsplan sieht die Erweiterung des vorhandenen Wölper Ringes als kreisförmige Anlage vor, so dass sich ein tortenförmiger Zuschnitt des Grundstückes entlang der beiden seitlich begrenzenden Grünstreifen ergibt. In zahlreichen Varianten wurden verschiedene Typologien der Bebauung des Grundstückes unter Berücksichtigung der daraus resultierenden Kennwerte untersucht. 

Favorisiert und empfohlen wird eine hofähnliche Bebauung entlang der östlichen und westlichen Baugrenzen zu den angrenzenden Grünräumen, die neben dem Zugewinn an Wohnqualität im Hofinnern ausreichend Flächen für oberirdische Einstellplätze und Zuwegungen schafft.

Zwei Kerne erschliessen in den Gebäudeecken jeweils 4 Wohnungen, die sich in die umliegenden Grünräume orientieren. Grössen der Wohnungen staffeln sich von 57,75 m2 als kleinste 2-Zimmer Einheit bis hin zur 107,70 m2 grossen 4- Zimmerwohnung.

Die Fassade wird als Mischkonstruktion mit einem Sockel aus sandfarbenem Sichtmauerwerk vorgeschlagen, der dem Haus haptisch und optisch als Basis Wertigkeit verleiht und die Baumasse horizontal gliedert. Auskragende Balkone mit feingliedrigen Umwehrungen strukturieren und staffeln die Fassade darüber hinaus zusätzlich in der Tiefe.

Das Dachgeschoss staffelt sich gegenüber den Normalgeschossen ab und stellt den Abschluss des Gebäudes dar.

EINGANGSHOF

GRUNDRISS EG

GRUNDRISS NORMALGESCHOSS

ANSICHT SÜD

ANSICHT OST

ANSICHT WEST

LUFTBILD GRUNDSTÜCK

LAGEPLAN