NewsNews.html
WohnenWohnen.html
BüroBuero.html
KontaktKontakt.html
PublikationenPUB.html
ÖffentlichOffentlich.html
InnenInnen.html
WeitereWeitere.html

INTERN

JOBSJobs.html
 

GEMEINDEZENTRUM HANNOVER SÜD

NEUAPOSTOLISCHE GEMEINDE MITTELDEUTSCHLAND

IN HANNOVER-SÜD

HANNOVER | DÖHREN | GELADENER WETTBEWERB  2012

IN ZUSAMMENARBEIT MIT CHRISTIANE DIEHL | PLATEAU LANDSCHAFTSARCHITEKTONISCHE KOOPERATION


Mit der Zusammenführung von vier hannoverschen Kirchengemeinden der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland eröffnet sich die Möglichkeit, auf dem Grundstück im Stadtteil Hannover-Döhren an der Hildesheimer Strasse/Ecke Garkenburgstrasse in exponierter Lage eine neue Kirche mit Gemeindezentrum und angeschlossener Wohnbebauung identitätsstiftend einzufügen.


Das geplante Gebäudeensemble fügt sich zu einem blockartigen Stadtbaustein, der in dem heterogenen Quartier zu einem vermittelnden Nachbarn wird. Es soll ein Ort entstehen, der Räume schafft - Räume der Ruhe und Einkehr, darüber hinaus aber auch Räume der Begegnung und des Austausches. Die neue Kirche positioniert sich in Sichtbeziehung präsent zur Hildesheimer Strasse und zur Garkenburgstrasse am Kopf des Grundstücks und zeichnet sich durch seine Höhe und seine skulpturale Ausformung als Sakralraum ab.

EINGANG UND GRÜNER GARTENHOF

KIRCHENSAAL

RAUM DER STILLE

OBERGESCHOSS

ERDGESCHOSS

LAGEPLAN

WETTBEWERBSMODELL